Game of Thrones S02E04

Robb entdeckt seine Vorliebe für Frauen, die auch mal gnadenlos Füße amputieren, wenn's sein muss

Schnuckelig ist er ja, der Robb, der Stark. Morgens, 10:30 auf einem Schlachtfeld irgendwo in Westeros: Das Haar sitzt. Nach seinem Geheimnis würde ich ihn gerne fragen, aber ich glaube, die Antwort bereits zu kennen: Er lässt seinen furchterregenden Schattenwolf für sich kämpfen. Übrigens eine Szene, die mich positiv überrascht hat. Die zwei sympathischen Ritter, die da Nachtwache schieben, über die High-Society von Westeros lästern und auch mal einen gepflegten Furz loslassen. Game of Thrones beweist an dieser Stelle wieder einen delikaten Sinn für Humor. Leider wird aus Spaß dann auch recht schnell Ernst und die armen Teufel erwischt es als erstes...

Na, immerhin sind sie hinüber und müssen keine Amputation über sich ergehen lassen. So ohne jegliche Betäubungsmittel. Mit einer winzigen Säge. Ohne Betäubung. Winzige Säge. SÄGE. WINZIG. Nicht mal Alkohol geben sie dem armen Kerl, aber auf ein dünnes Stückchen Stoff darf er beißen, während ich als Zuschauerin von den matschigen Sägegeräuschen schon ohnmächtig werde. Die Dringlichkeit einer Behandlung verstehe ich ja und ich bin kein Arzt, aber ich wage die Behauptung, dass dieser kleine Eingriff hätte warten können. Wenigstens bis sie den armen Teufel ins nächste Dorf gebracht haben, wo es sauberes Wasser gibt. So holt der sich doch gleich die nächste Infektion ins Haus, zwischen all dem Schmutz, den Toten, dem Blut.

Selbst Robb Stark hat bei dem Anblick einen Kloß im Hals. Wie er nach der Aktion noch ans flirten denken kann, bleibt sein Geheimnis. Von blutverkrusteten Kleidern und einer Tonne Matsch, Mist und Pferdedreck im Gesicht der Aushilfs-Sanitäterin lässt er sich jedenfalls nicht abhalten. Ihre Haare sitzen beschissen, sie hat nämlich keinen Wolf, der ihr die Arbeit abnimmt und die Verwundeten für sie amputiert. Das ist wahrscheinlich auch der Hauptgrund, warum sie so pissig mit dem König des Nordens redet. Wat fällt der eigentlich ein?! Aber auch das stört Robby nicht. Im Gegenteil, er hat ganz viel Herzchen in den Augen. Aw, romantisch. Kinder, ich erzähle euch jetzt die Geschichte, wie ich eure Mutter kennengelernt habe. Es war nach dieser Schlacht, wo alles nach Tod gestunken hat und da sah ich sie, inmitten der Leichen, die mein Wolf zurückgelassen hatte. Ich half ihr dabei einer Memme den Fuß abzusägen...


Joffrey ist Joffrey ist Joffrey

In der ersten Staffel hat mich die Grausamkeit des Inzest-Balges noch überrascht. Jetzt warte ich eigentlich nur darauf, ob er es schafft, sich selbst zu übertreffen. Und Mühe gibt er sich ja. Kompliment übrigens an Jack Gleeson. Er lebt die Rolle des Arschlochkindes und es sieht so aus, als würde es ihm Spaß machen. MIR würde es Spaß machen. Wenn die ganze Community dich hasst, musst du als Schauspieler etwas richtig gemacht haben. Na ja, aber vorhersehbar ist er doch, der König der Dickheads. War doch abzusehen, dass er sich nicht so sehr über die Geschenke seines Onkels freuen kann, nachdem er von eben diesem öffentlich gedemütigt wurde. Wäre vielleicht klüger gewesen, die Nutten ohne Absender zu schicken. Die Brünette hätte es Tyrion gedankt. Jetzt würde ich sagen, dass er ihr für diese Unannehmlichkeiten mehr schuldet als zwei Taler... wenn sie denn diese noch in Empfang nehmen kann. Armes Mäuschen.


Arya, die fast mehr Eier in der Hose hat als Brienne

Während einer nach dem anderen zu Tode gefoltert wird und sich fette Jungs in die Hose pullern, bleibt Arya cool und betet lieber ihr Revenge-Mantra vor sich her. Eier hat sie, die kleine Lady Stark, leider sieht das Tywin Lannister anders und entlarvt sie auf den ersten Blick als das, was sie ist. Ein Mädchen, duh? Papa Lannister ist schon ziemlich lässig. Eine Bereicherung für die Serie, dabei hatte er noch nicht mal viel Screentime. Und wenn er so ein schlaues Kerlchen ist, wird er bestimmt nicht lange brauchen, um zu erkennen, dass er sich nicht nur ein nordisches Mädchen ins Haus geholt hat, sondern DAS nordische Mädchen. Ich bin gespannt, wie diese Begegnung enden wird. Jedenfalls hoffe ich, dass die Kleine nichts unüberlegtes tut, nun, da sich eine unvorhergesehene Möglichkeit der Vergeltung aufgetan hat.

Ich wette, sie wünscht sich ihren Wolf zurück. Der hätte das wunderbar für sie erledigen können. Die Hoffnung auf eine Wiedervereinigung hab ich übrigens noch nicht aufgegeben.

Jetzt hat Arya jedenfalls wieder ein Dach über dem Kopf und muss nicht mehr draußen im Regen pennen. Normalerweise müsste sie sich mindestens zwei Lungenentzündungen weggeholt haben in der Kälte, in dem Matsch, in den nassen Klamotten, die vor Dreck starren. Sowieso ist diese Episode ziemlich schmutzig und ich denke alle fünf Minuten, was ich doch froh bin, dass ich mir nach jedem Toiletten-Gang die Hände waschen kann. In Kokosmilch.

Beeindruckt hat mich übrigens Harrenhal. Komisch, dass nicht nur die Ruinen heruntergekommen sind, das Wetter ist es in der Gegend auch noch. Wäre doch mal ne Überraschung, hätte die Sonne gestrahlt. Wäre doch gleich viel einladender gewesen. Noch ein paar Rosen-Ranken an die Fassade und Dornröschen würde drin schlafen.



Gendry lebt noch.


Daenerys im Garten der Knochen

So sagte man zumindest. Aber diesen Garten hab ich irgendwie verpasst. Schade eigentlich. Andererseits hatten wir schon genug Folter und Tod und Blut in dieser Episode. Also was soll's, dann ärgern wir uns halt mit den Thirteen rum aus der Stadt Quarth, dieser merkwürdigen Versammlung von Stadtverwaltern, die eigentlich auch nur sensationsgeil auf die Drachen lauern, genau wie wir, die Zuschauer vor den Bildschirmen, aber die kann Dany nicht zeigen, weil zu viel Kohle für die Animation der Stadt draufgegangen ist. Sieht aber auf alle Fälle nett aus da. Palmen, Wasser, Sonne, Soldaten mit freien Oberkörpern. Joa, da bleiben wir doch glatt ne Weile!


Renly vs. Stannis

Ich muss sagen, Renly hat mich eigentlich nie besonders interessiert, weil ich ihn nicht als Bedrohung empfinden kann, wenn es um den Eisernen Thron geht. Nicht mal mit Brienne an seiner Seite, obwohl ich es schon ziemlich cool von ihm finde, dass er sich freiwillig an die Frauenquote in seiner Königsgarde hält. Im Vergleich mit Stannis aber hat er eindeutig die besseren Karten. Na, jedenfalls dachte ich das... bis dieser roten Hexe doch glatt der Antichrist aus dem Uterus kriecht! Was im Namen der sieben Höllen...?!
24.4.12 14:44


Werbung


Evangelion: 2.0 - You can (not) advance

Waaah, ich bin so aufgeregt!

Es gibt News zum zweiten, neuen Eva-Movie! Er kommt nächstes Jahr in die Kinos. Bis wir ihn in Deutschland zu sehen kriegen, wird wahrscheinlich nochmal ein halbes oder im schlimmsten Falle ganzes Jahr vergehen, aber wozu gibbet das Internet?! *kreisch*

Goil, aber das is noch nich das krasseste. Der erste, neue Movie war eine Zusammenfassung der ersten vier Folgen, wenn ich mich recht entsinne. Einige neugezeichnete Szenen, gepimpte Engel, etwas vereinfachtere Story, aber noch im Rahmen des Bekannten, minimale Änderungen, die kaum auffielen (Kaworus Erwachen auf dem Mond! Waaaaa~hhh! *.*).

Das wird jetzt alles anders. Zunächst soll Asuka eine größere Rolle im nächsten Movie bekommen, damit kann ich leben, doch aufgemerkt: Es wird einen neuen Charakter geben! Undzwar ein Mädchen mit braunen Haaren, Zöpfen und Brille. Hier eine Szene, die in den japanischen Kinos direkt nach dem ersten Movie im Abspann gezeigt wurde: Klick mich!

Und hier das offizielle Filmplakat, zu sehen ist die Dame rechts unten: Hier!

Möglicherweise die Pilotin von EVA-04? Wir erinnern uns dunkel, die Einheit, die mitsamt der Dependence 2 im Dirac'schen-Meer verschwunden ist, nachdem sie versucht haben, 04 die S2-Maschine einzubauen.

Es gibt bereits Diskussionen, in denen vermutet wird, dass in dem neuen Film das Verschwinden der Dependence 2 und EVA-04 ein Thema sein wird. Waaah, wie aufregend, denn es gibt bereits Bilder, in denen Kaworu Nagisa zusammen mit EVA-04 zu sehen ist: Leck mich fett!

Und überhaupt...!

Hier sehen wir links unten, dass Kaworu vor EVA-04 schwebt. Erinnert uns das an eine gewisse Übernahme einer gewissen Einheit namens EVA-02 aus der gewissen 24ten Folge der Serie? Ich würd mal drüber nachdenken! Und sehe ich richtig oder habe ich einen Knick in der Optik: Ist das die Longinus-Lanze?! Ja, das ist sie! *kreisch*

Sollte Kaworu etwa etwas mit dem Verschwinden von EVA-04 zu tun haben? Ich würd mal stark davon ausgehen! *hibbel*
Wieviel davon im Movie passiert ist reine Spekulation, aber... es klingt sinnig für mich. Oh großer Gott, ich bin so aufgeregt! *quietsch*

Jemand muss mich aufhalten! Ich hab mir schon wieder 17 Folgen NGE reingepfiffen... Bis zum Sommer 2009 kann ichs kaum erwarten... *nägelkau* Wenn ich im Frühling endlich in Tokio bin, werden sämtlich Anime-Shops abgegrast, da kannste aber mal ausgehen von!

Wie wird es erst werden, wenn der dritte Movie erscheint... mit der Fortsetzung?! Aaaaaargh, wie soll das weitergehen? Die Menschheit ist zu Ursuppe geworden und ich war immer der Meinung, dass Shinji EVA-01 nie verlassen hat und immer noch im Weltall rumschwebt...! *aufdieunterlippebeiß*

Aufregend, aufregend, aufregend! Sugoi, sugoi, sugoooooiii!
11.12.08 21:40


Ich bin Sailor Moon!

Und im Namen des Mondes will ich auch einen Freund!

Ich bin in letzter Zeit nur noch müde... und unkonzentriert bei der Arbeit. Eine Woche muss ich noch durchhalten, dann hab ich erstmal zwei Wochen Urlaub - ENDLICH. Ich war noch nie so urlaubsreif... *ächz*

Dieses Jahr werde ich meinen Geburtstag nicht feiern können, weil alles arbeiten muss. Wie deprimierend. Und Heiligabend muss ich arbeiten. Oh du Fröhliche! Was für ein Jahresabschluss... bin nur ich das oder rast die Zeit mal wieder extremst?

Meine musikalische Neuentdeckung der Woche: The Killers mit dem letzten Track ihres neusten Albums, der da heißt: Goodnight, Travel well. Ein. Fantastischer. Song. Nach langer Zeit das erste Stück, was bei mir schon WÄHREND des ersten Hörens einen tiefen Eindruck hinterlassen hat. Einfach Wahnsinn.

Die ersten 3 Minuten dümpelt das Lied fast bedrohlich vor sich hin, die Stimme steigert sich allmählich vom puren Sprechen zum leidenschaftlichen Gesang, bis endlich die Bombe platzt, ein dramatisches Orchester die Gehörgänge überfällt - ein furioses Finish, das mich kopfschüttelnd zurückließ, mit einem fassungslosen, halben Lächeln auf dem Gesicht, weil ich nicht begreifen konnte, wie mir geschieht! *gg*

Übertreibe ich hier? Keineswegs. Selber anhören. Lang lebe Youtube, Link rechts in der Playlist. Selbst wenn man die Killers nich so gerne mag, dieses Lied is anders als die anderen, die man von ihnen gewohnt ist.

Und der Text is so schön... *schnief*
Die beste Stelle beginnt ab 3:31, zwischen 3:39 und ... eigentlich bis zum Ende, wenn ich es mir recht überlege... hach, einfach schön.


Lyrics
Goodnight, Travel well
The Killers


the unknown distance to the great beyond
stares back at my grieving frame
to cast my shadow by the holy sun
my spirit moans with a sacred pain
and it's quiet now
the universe is standing still

there's nothing I can say
there's nothing we can do now
there's nothing I can say
there's nothing we can do now


and all that stands between the souls release
this temporary flesh and bone
we know that it's over now
I feel my faded mind begin to roam

every time you fall
and every time you try
every foolish dream
and every compromise
every word you spoke
and everything you said
everything you left me, rambles in my head

there's nothing I can say
there's nothing I can do now
there's nothing I can say
there's nothing I can do now

up above the world so high

and everything you loved
and every time you try
everybody's watching
everybody cry

stay, don't leave me
the stars can't wait for your sign
don't signal now

and there's nothing I can say
there's nothing I can do now
there's nothing I can say
there's nothing we can do now

goodnight, travel well
goodnight, travel well

and there's nothing I can say
there's nothing I can do now
4.12.08 23:56


TORADORA!

Aloha minna-san!

Ich habe einen Schatz entdeckt! Nämlich eine brandneue Anime-Serie namens Toradora!
Der Titel setzt sich aus den Namen der beiden Hauptprotagonisten Taiga und Ryuji zusammen ("Taiga" entspricht der japanischen Aussprache von "Tiger" und in "RYUji" steckt das Wort für Drache, auf Englisch halt "Dragon", in japanischer Aussprache wiederrum "Doragon"... jetzt heißt "Tiger" auf Japanisch "Tora"... so... nun füge man die Worte zusammen und BUMMS hat man Toradora! Tiger und Drache sind seit jeher Erzfeinde. Hat kein Mensch verstanden, oder? Egal... ^^°).

Auf den ersten Blick eine alltägliche
Comedy-School-Slice-Of-Life-Romance-Drama-Mischung, auf den zweiten Blick wohlmöglich auch, warum sich also den Kram angucken, wenn man es schon 1000 Mal vorher gesehen hat? Der japanische Markt überschwemmt uns jedes Jahr mit einer Flut dieser Serien, die alle irgendwie gleich aussehen (und mir persöhnlich immer ein viel zu niedliches Chara-Design präsentieren). Schwer, sich aus der Masse die Perlen rauszupicken. Ich habe es auch nur durch Zufall geschafft!

Der Anime basiert auf einer Light-Novel-Reihe, die seit 2006 in Japan veröffentlicht wird, mittlerweile gibt es natürlich auch entsprechende Manga dazu. Alles noch nicht abgeschlossen, was mich schon wieder wurmt, weil das bedeutet, dass ich auf das endgültige Finish der Serie wer weiß wie lange warten darf!!! *faustreck*

Aber worum geht es überhaupt?
*räusper*
Ryuji Takasu ist ein unglaublich lieber Junge, allerdings wissen das nur die allerwenigsten, denn sein äußeres Erscheinungsbild, sprich sein Gesicht, flößt den meisten seiner Mitschüler soviel Angst und Respekt ein, dass sie sich nicht wagen, sich mit ihm einzulassen. Darunter leidet sein Selbstbewusstsein, so traut er sich nicht seiner Mitschülerin Minori Kushieda seine Liebe zu gestehen. Eines Tages stößt er im wahrsten Sinne des Wortes mit dem schlimmsten Dämon der Schule zusammen - Taiga Aisaka . Aufgrund ihrer alles verschlingenden Persönlichkeit können sich die beiden erst nicht leiden und streiten sich ständig, doch dann findet Ryuji heraus, dass Taiga in seinen besten Freund Yūsaku Kitamura verknallt ist. Er will ihr bei ihrem Liebesglück helfen, denn es stellt sich heraus, dass Minori Taigas beste Freundin ist...

Eine sehr knappe Beschreibung, aber so fängt alles an. Schon in der zweiten Folge ist klar, wer hier das eigentliche Pairing der Serie werden soll: Natürlich Taiga und Ryuji! Allerdings soll es 25 Episoden geben, bis sie also zusammenkommen wird es noch viel Drama und Comedy geben. Witzig ist die Serie durch die Situationskomik, Ryujis Mutter kommt mindestens von einem anderen Stern und sein Papagei ist das h ä s s l i c h s t e
Geschöpf, das ich je gesehen habe! Großer Gott!

Ich bin begeistert von der guten Animationsqualität UND von diesem Pairing. Ja, tatsächlich haben es BEIDE geschafft, mich zu begeistern! Ryuji ist wirklich sooooo süß in allem, was er tut und vor allem, wie er sich um Taiga kümmert. Taiga mag ich, weil sie keine Prinzessin ist, obwohl sie so aussieht. Sie hat eine große Klappe, einen unstillbaren Appetit und bekommt gerne unvorhersehbare Wutanfälle, sowie Gewaltausbrüche - sehr sympathisch! *g*

Ich freue mich auf Folge 7! *hibbel*

Außerdem habe ich seit kurzem meine Liebe zu japanischen Schlagern entdeckt *g* Eine Form davon nennt sich "Enka", wird zumeist von Frauen gesungen, manchmal auch in Duetten. In den Songs geht es wie üblich um Sake, Liebe, Frauen und Männer, sowie Sehnsucht nach der Fremde. Es ist sehr schwierig, entsprechende Downloads aufzutreiben, aber Youtube ist wie immer eine wahre Fundgrube. Das traurigste Lied der Welt ist rechts in der Playlist zu finden, ein wahrer Klassiker! Aber wirklich Achtung: absolute Tränen-Gefahr! Diese Stimme hat mein Herz gebrochen... *sob*
11.11.08 22:43


Overkill

Shoujo Kakumei Utena Overkill.

Ab und zu, das muss einfach sein, krame ich meine Anime-Klassiker aus dem DVD-Schrank und pfeife sie mir wieder alle schön rein... normalerweise starte ich stets mit Evangelion , dieses Mal ist die Reihenfolge umgekehrt: Vorletzte Woche habe ich Escaflowne geguckt (mit dem allerbesten OST EVER, einer der ausschlaggebenden Gründe, warum diese Serie so großartig ist! *schmerzundseufz* Yohko Kanno, ich habe es schon oft gesagt, kann es aber immer wieder tun, macht die BESTEN Anime-Soundtracks, sie ist eine Göttin!), letzte Woche habe ich mit Utena angefangen, der merkwürdigsten Anime-Serie überhaupt.

Eines vorweg: Ich mag diese Serie sehr. Ja, ich mag sie sehr, trotz der auffällig häufig auftretenden Geschwister-Liebe/und-oder Klompexe. Richtig, richtig gut wird die Serie für mich erst ab der ganzen Black Rose Arc. Ich liebe Mikage , ich liebe die schwarzen Rosensiegel und ich liebe es, wie den Duellanten das Schwert aus der Brust gezogen wird. *rrrooaaarrr* Ich liebe die Seminare im Fahrstuhl, wenn die Charaktäre psychisch total abstürzen und ich liebe die Tracks, die dazu gespielt werden. Selbst die Duell-Songs sind in diesem Abschnitt die besten (Wakaba Duell-Song ist mit Abstand der beste und auch ihr Kampf selbst geht richtig tief).

Mikages Plot Twist ist fantastisch. Noch eine Sache, warum ich die Serie so mag: Selbst wenn man glaubt, alles zu wissen, dreht sich am Ende der Spieß immer noch ein weiteres Mal um. Genial! Weiterhin:

Alle Folgen mit Juri Arisugawa im Mittelpunkt sind meine Lieblinge. Ich mag sie nicht nur wegen ihrer Synchronsprecherin (Misato Katsuragi lässt grüßen), sondern weil sie von allen Duellanten die interessanteste Geschichte hat. Allem voran selbstverständlich ihre heimliche Liebe zu ihrer einstigen Freundin Shiori, aber was mich richtig gepackt hat, war das ganze Drama um Ruka Tsuchiya .

Aaaaahhh... diese zwei Folgen, in denen er zu sehen war, waren die nicht großartig? Und was er alles getan hat, nur um sie von Shioris Einfluss zu befreien... Aber dass Shiori eine blöde Schlampe ist (Entschuldigung, aber sie IST blöd), weiß Juri natürlich schon lange... und dann stirbt er einfach so weg! *schluchz* Ich mochte ihn. *_*

Die Schattenmädchen : Ich liebe sie! WAS wäre Utena OHNE diese schrägen Schattenmädchen?! Nur halb so merkwürdig! *g* Großartige Idee!
Kashira, kashira!

Himemiya Anthy. Ah, diese kleine Hexe. Ich mag sie nicht, kein bisschen nicht. Sie ist strange. *bedächtignick* Ja, jeder weiß, dass sie strange ist, aber sie ist...strange. *augenbrauehochzieh* Und vor allem ist sie das, was ich von Anfang an gesagt habe: Eine kleine Hexe .

Zu Akio möchte ich eine mir unbekannte Person aus dem Netz zitieren. Gesehen bei einer Review über den Utena-Ost. Als ich DAS gelesen habe, musste ich in schallendes Gelächter ausbrechen. Achtung! *räusper*
"Teeeeeeh sleeeeaaze. Akio porn music. This is the music played whenever Akio is (going to fuck) going to take someone to see the Ends of the World. And he does the shirtless hood...flip...thing. Akio hurts my brain, man." xD

Tja, acht Folgen hab ich noch vor mir, bis ich dieses Revival hinter mir habe. Ich trauere schon jetzt ein bisschen! Aber ich freue mich auch drauf, weil ich dieses Ende richtig gut finde. Is bei Escaflowne zum Beispiel anders, ich hasse die Auflösung... weil ich dieses Ich-lebe-in-meiner-Welt-und-du-lebst-in-deiner Welt-und-solange-wir-in-Gedanken-verbunden-sind-können-wir uns-immer-sehen-Ende grundsätzlich hasse!

Ich freu mich auf die Theateraufführung . Ich freu mich auf Dios . Und ich freu mich auf Missing Link! *g*

Yay!

"Fukaku... motto fukaku...!"
22.10.08 19:22


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de